BikerSOS Frühjahrskampagne 2019

&#x;&#x;

BikerSOS Frühjahrskampagne 2019

Für das sympathische Start-up BikerSOS, bekannt aus 2 Minuten 2 Millionen, haben wir im Frühjahr Social Media Kampagnen für den gesamten DACH-Rauch entworfen und umgesetzt.

0
% niedrigere Kosten pro App-Installation
0
% längere Verweildauer bei Videos
0
% höhere Conversion-Rate zu Premium Nutzern
0
% höhere App-Nutzung

BikerSOS ist eine neuartige Motorrad-App, die von automatischer Unfallerkennung, Alarmierung, Tour-Statistik bis zu Live-Tracking alle Services anbietet, die sich ein Biker nur wünschen kann. Wir betreuen diese Start-up im Social Media Marketing bereits seit Markteinführung.

Kampagnen-Setup

Für die Frühjahrskampagne 2019 haben wir ein ausführliches Kampagnenkonzept erstellt. Im ersten Schritt haben wir allgemeine Videos mit den Zielen Markenbekanntheit sowie Videoaufrufe auf eine breite Zielgruppe geschalten. Zusätzlich haben wir Blog-Artikel rund ums sichere Motorradfahren mit dem Ziel Webseiten-Traffic beworben. Die daraus generierten Leads wurden mit Installations-Kampagnen zum Download der App animiert. Lookalike-Audiences der aktivsten App-Nutzern stellen dabei eine besonders Download-freudige und somit günstige Zielgruppe dar. Eine derartige Zielgruppe kann einfach in der Objektbibliothek erstellt werden. Voraussetzung hierfür ist die richtige Funktionsweise des Facebook-SDK in der App.

Da mit den existierenden Creatives schnell eine Zielgruppensättigung erreicht war haben wir selbst einen Spot produziert. Wichtig ist die 15-Sekunden-Grenze um die Anzeige auch als In-Stream-Video platzieren zu können.

Fazit

Die Frühjahrskampagne war ein voller Erfolg: günstige App-Installationen, lange Verweilzeiten bei Videos sowie hohe Conversion-Rate zu Premium Nutzern. Zwei wichtige Learnings aus diesen Kampagnen würden wir gerne weitergeben:

  1. Das Creative ist mindestens genau so wichtig wie die richtige Auswahl der Zielgruppe etc. Eine schlechte Anzeige auf einer perfekt formulierten Audience ist genau so wenig effektiv wie eine Top-Anzeige auf einer schlechten Zielgruppe. Deshalb sollte das Creative bei einer Frequenz von 2-3 getauscht werden!
  2. Die richtige Verwendung des SDKs sowie url-Parametern ist das A- und O bei App-Installationen. Nur rund 60% der über Facebook erzielten Installationen werden auch direkt aus der Werbeanzeige getätigt. Viele Nutzer sehen sich zuerst noch die Webseite oder Facebook Seite an bevor sie die App downloaden.